Skip to content Skip to main navigation Skip to footer

Weihnachtspost in Lipperreihe

Das Schreiben eines Wunschzettels bzw. das Schreiben eines Briefes an den Weihnachtsmann war für die Kinder, aber auch für einige Erwachsene aus Lipperreihe ein echtes Highlight. Die strahlenden Augen, wenn die Kinder den Brief dann tatsächlich stolz in den Weihnachts-Briefkasten beim AWO-Stratehaus Lipperreihe eingeworfen haben, hat auch den Eltern das Weihnachtsfest versüßt.

Über das Feedback haben sich die vielen helfenden Engel in Lipperreihe sehr gefreut und haben akribisch darauf geachtet, dass auch die Kinder ausfindig gemacht wurden, die ihre Adresse vergessen haben aufzuschreiben.

Wieso sieht man den Weihnachtsmann nicht? Und wo wohnt er?  Hat der Weihnachtsmann Geschwister? Diese Fragen beschäftigten viele Kinder in Lipperreihe.

Jedes Jahr hat seine Besonderheiten und das Jahr 2020 hat uns allen unerwartete Herausforderungen beschert, worauf auch die Kinder in ihrer Weihnachtspost eingegangen sind. Doch zum Jahresende dürfen Corona und schlechte Nachrichten nicht die allein prägenden Ereignisse des Jahres bleiben, um Kraft und Optimismus ins neue Jahr zu tragen. Zu den wunderschönen Höhepunkten gehören zweifellos diese liebevollen Weihnachtsbriefe, am Ende des Jahres. Mit der Veröffentlichung, können alle an dieser anrührigen Freude teilhaben, die jetzt nicht die Möglichkeit haben im Rahmen einer Familie das Fest genießen zu können. Namen und Adresse haben die fleißigen Wichtel mit dem Stempel einer Weihnachtsmütze unkenntlich gemacht.

“Wenn uns bewusst wird, dass die Zeit, die wir uns für einen anderen Menschen nehmen, das Kostbarste ist, was wir schenken können, haben wir den Sinn der Weihnacht verstanden.”

In diesem Sinne wünscht das Team der Lipperreiher-Bürgerplattform noch schöne besinnliche Weihnachtsfeiertage und einen guten, gesunden Start ins neue Jahr 2021.

    

Zurück zum Anfang