Heimatgeschichten – Ein spannender Generationendialog!

Gerade für die jüngere Generation hat es einen besonderen Reiz, wenn sie in ihrem Heimatort nach und nach historische Zusammenhänge entdecken, die ihnen ihre Gegenwart verständlicher machen kann und die in einem digitalen Nachschlagewerk festgehalten und aufgearbeitet werden. Ein spannender und vor allem interessanter Generationendialog ist damit also schon vorprogrammiert.

Das bedeutet aber auch, das Menschen aus der älteren Generation, die uns umgebende Geschichte sichtbar machen: mit ihren speziellen Bräuchen, Redensarten, Straßen- und Ortsnamen und vielen mehr. Durch den Zugriff auf Erfahrungswissen wird die Geschichte in Lipperreihe erlebbar gemacht.

Geplant sind erst einmal 14tägig ein gemeinsames Treffen in den Räumlichkeiten vom AWO-Stratehaus durchzuführen, wobei die Termine auch flexibel gestaltbar sind. Neben der Auswertung von eigenen zeitgenössischen Fundstücken/Geschichten ist es immer wieder spannend durch die Hilfe von Zeitzeugen auf Zeitreise zu gehen und Dedektiv der Vergangenheit zu werden.

Auch das bewundern/erforschen älterer Exponate, lässt eine Auseinandersetzung, mit den alten Geschichten der Heimat entstehen. Es gibt viele Möglichkeiten als „Heimatforscher oder Kulturvermittler“ Themen zu sammeln und zu gestalten.

Gestalten kann man: Chroniken, Novellen, Filme, Hörbücher, Zeitzeugeninterviews, Heimatwerkstätten, Infotafeln, gemeinsame Besuche in Stadtarchiven  und vieles mehr…vielleicht auch ein Buch zum Stadtteil – und das ganze  in geselliger Runde von Lipperreiher Bürger*innen.

Das Schöne ist, jeder kann sich mit eigenen Stärken einbringen: der eine möchte lieber erzählen, der andere lieber schreiben und wieder ein anderer möchte intensiv recherchieren oder erforschen  – Hobbyfotografen und Zeichner können die Geschichten und Ausarbeitungen visualisieren –  aber auch die vielen helfenden Hände, die einfach nur zuhören oder beobachten wollen und dadurch einen objektiven Blick auf die ganze Entwicklung haben, gehören unabdingbar in den kreative Lipperreiher Heimatwerkstatt.

In der dunklen Jahreszeit treffen wir uns am Montag, den 09. Dezember 2019, um 15:00 Uhr 
im AWO-Stratehaus, Bachstraße 15 a, Lipperreihe.

Bei „Heimat“ geht es um das Verbindende, um die Gemeinschaft und den Zusammenhalt, die alle einschließt. Die Gestalter sind wir alle – Heimat ist Lebensqualität.

 

0 Kommentare

Es gibt bisher keine Kommentare

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück zum Anfang