Skip to content Skip to main navigation Skip to footer

Klares Bekenntnis zur Kandidatur als Bürgermeisterin für Oerlinghausen

Die Zuversicht, mit Tatkraft und einer neuen Beteiligungskultur, neue Wege in Oerlinghausen zu gehen, prägte das Treffen der Bürgermeisterkandidatin Julia Eisentraut von Bündnis 90/Die Grünen, am 18.07.2020 in Lipperreihe. Viele Bürger*innen nutzten bei sonnigem Wetter und dem morgentlichen Brötchenkauf die Gelegenheit die Bürgermeisterkandidatin näher kennenzulernen.

In den Gesprächen wurden Konflikte und Proteste zu großen Infrastrukturprojekten in Lipperreihe verdeutlicht, die bereits auf Defizite in der bisherigen Bürgerbeteiligung und im Informationsmanagement hinwiesen.

Es kristallisierte sich schnell heraus, dass hierfür eine konstruktive Kommunikation mit der Stadtverwaltung und Kommunalpolitik erwünscht ist, die auf die Interessen der Bürger eingeht und gemeinsam Wege gefunden werden müssen, die unterschiedlichen Erwartungen miteinander zu vereinbaren.

Als Bürgermeisterin möchte Julia Eisentraut für alle da sein, ob für ihre Wähler oder Nichtwähler, ob für die Bewohner der Ortsteile oder der Kernstadt, ob für Zugezogene oder Oerlinghauser in der älteren Generation.

Ihr ist bewußt, dass viele Zukunftsentscheidungen auch außerhalb des Gestaltungsspielraum einer Bürgermeisterin getroffen werden, aber umso mehr möchte sie diesen Spielraum auch voll ausnutzen und umso wichtiger ist es ihr, dass alle Meinungen Gehör finden.

Mehr zu ihrem Motto: “Oerlinghausen geht nur zusammen” und ihrer Motivation zur Bürgermeisterin für Oerlinghausen, finden sie auf ihrer Website: https://www.julia-eisentraut.de/

Zurück zum Anfang