Jahreshauptversammlung am 5.12.2019 #Förderverein Grundschule Lipperreihe e.V.

Wie bereits auf der Informationsveranstaltung zur Stadtteilentwicklung Lipperreihe am 13.9.2019 (siehe Präsentationsunterlage 13092019_Informationsveranstaltung) verkündet wurde, wird der Förderverein die Stadt bei der Umsetzung des Stadtteiltreffs in den freiwerdenden Räumlichkeiten am Standort Grundschule Lipperreihe  ab 2020 unterstützen. Der Verein fungiert als Ansprechpartner und Vermittler. Gesammelt und umgesetzt werden, sollen Ideen und Möglichkeiten, den Stadtteiltreff  in der Konzeptphase zu entwickeln und zu etablieren. Um dieser Aufgabe gerecht werden zu können, ist es auch aus vereinsrechtlicher Sicht erforderlich die Zweckbestimmung entsprechend auszuweiten. Daher wird zum bereits bestehenden Zweck §52 II 7 AO Förderung der Erziehung noch der Bereich §52 II 4 AO Förderung der Jugend- und Altenhilfe aufgenommen.

Damit werden entsprechende Weichen für die Stadtteilentwicklung in Lipperreihe gestellt und der Verein stellt sich zukunftsgerichtet auf.

Am Donnerstag, 5.12.2019 um 19:30 Uhr findet die Jahreshauptversammlung des Fördervereins im Lehrerzimmer der Grundschule Lipperreihe (Schulstraße 19) statt, zu der alle Mitglieder herzlich eingeladen sind.

Die Tagesordnung setzt sich aus folgenden Punkten zusammen:

  1. Begrüßung und Eröffnung
  2. Feststellung der Beschlussfähigkeit
  3. Genehmigung des Protokolls aus dem Vorjahr
  4. Bericht des Vorstands über die Vereinsaktivitäten 2018/2019
  5. Bericht der Kassenwartin / Bericht der Kassenprüfer
  6. Entlastung des Vorstands
  7. Satzungsänderung
  8. Vorstandswahl
  9. Prüfung und ggf. Anpassung von Budgets
  10. Abstimmungen über Anträge (z.B. Projektrücklagen)
  11. Planungen und Aktionen/Projekte 2020
  12.  Verschiedenes

Die JHV bietet den Mitgliedern die Möglichkeit, eigene Ideen und Anregungen einzubringen, sowie mit darüber zu entscheiden, wie die Mittel des Fördervereins für den Standort Grundschule Lipperreihe und die Kinder am Standort Lipperreihe eingesetzt werden können.

 

 

 

 

0 Kommentare

Es gibt bisher keine Kommentare

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück zum Anfang