Skip to content Skip to main navigation Skip to footer

Der runde Tisch – Beteiligungsform auf Augenhöhe

Der Sage nach, hatte schon vor über 800 Jahren der runde Tisch, der Tafelrunde – der keine guten oder schlechten Platzierungen kannte – für ein Gespräch auf Augenhöhe gesorgt. Auch damals ging es schon darum gemeinschaftlich Konflikte zu vermeiden.

Wenn wir heute mal genauer hingucken, dann merken wir schnell, dass auch unserere lokalen Kommunalpolitiker gerne runde Tische für ihre Informationsgespräche einsetzen.

Auch die FDP-Kandidaten aus Lipperreihe stellten sich heute, am 28.09.2020, den Bürgern von Lipperreihe für ein Gespräch auf Augenhöhe mit den unterschiedlichsten Themen zur Verfügung, um von breiten Mehrheiten getragene Lösungen herbeizuführen.

Das so eine simple Sache, wie die Auswahl der passenden Tischform Auswirkungen auf den Verlauf und Ergebnis demokratischer Prozesse hat verstand auch eine Lipperreiher Bürgerin schnell, indem sie sich ganz bewußt einen Platz zwischen den Lipperreiher FDP-Kandidaten Jürgen Benninghoff und Peter Meier auswählte, anstatt nur vor dem Tisch stehenzubleiben. Das Eis war schnell für alle Beteiligten gebrochen, um Informationen auszutauschen und ein gutes Gespräch gemeinsam zu gestalten.

Wenn es um eine offene Haltung geht, dann braucht es also nicht zwangsläufig ausgetüftelte Politikdebatten. Dann funktioniert auch mal ein schlichter runder Tisch mit netten Menschen und wertschätzenden Gesprächen, um Veränderungen und Beteiligung in Gang zu setzten.

Mehr Informationen findet jeder Interessierte unter: https://www.fdp-oerlinghausen.de/

oder auch am Samstag, den 05.09.2020, ab ca. 8:00 Uhr vor der Bäckerei Olsson in Lipperreihe am “Runden Tisch”

und auch am Samstag, den 12.09.2020, ab ca. 8:00 Uhr auf dem Kirchplatz Lipperreihe, auf der Lipperreiher Veranstaltung, der “Fairen Woche”.

 

Zurück zum Anfang