Skip to content Skip to main navigation Skip to footer

Unser Leben in Quarantäne – Sprung ins digitale Lernen und Arbeiten

Die Corona-Krise zwingt viele Menschen zum Sprung ins kalte Wasser der Digitalisierung, aber gleichzeitig bedeutet es auch eine Chance, um digitales Lernen und Arbeiten, zum Teil des täglichen Lebens zu machen. Die modernen Technologien bieten beste Möglichkeiten diese Prozesse zu starten, Erfahrungswerte auszutauschen und Schritt für Schritt in die Digitalisierung zu starten.

Für Bürger aus Lipperreihe haben wir noch acht Tablets übrig, die wir in dieser Krisenzeit, zum Einstieg gern verleihen. Interessenten melden sich bitte über die Dorffunk App oder schreiben eine kurze Nachricht über das eMail-Formular dieser Seite. Ich werde mich umgehend zurückmelden.

Desweiteren sind auch Actioncams, GoPro Hero 8, für kreative Ideen oder Materialentwicklung zu verleihen. Jung oder Alt können sich gleichermaßen melden, um mit kreativen Gestaltungsideen diese Zeit zu überbrücken. 

Über unsere digitale Bürgerplattform und Dorffunk App können wir viel gemeinsam gestalten, individuelle Fragen oder Probleme thematisieren und digital zusammen finden. Gemeinsam ist weniger einsam. Für diese direkten Hilfs- und Kommunikationsangebote, bei uns im Ort, benötigen wir natürlich auch eine gute Mundpropaganda für die Dorffunk-App und Bürgerplattform “Lipperreihe.info” und manchmal auch genauso viel Hilfestellung beim Herunterladen der Dorffunk-App.

Berührungsängste in der Digitalisierung sind verständlich, wir können sie uns aber nicht mehr leisten. Sehen wir es doch als Chance, alles neu zu denken und zu testen. Also –

An alle Pioniergeister, Macher und Gestalter aus Lipperreihe: Lasst es uns gemeinsam ins Rollen bringen.

Da wir aktuell auch mit unserer schulischen, digitalen Infrastruktur, der Ausbildung der Lehrer und der Verfügbarkeit der digitalen Schulinhalte maximal weit vom Zielbild eines virtuellen Klassenzimmers entfernt sind, brauchen wir auch für die Schüler/Eltern Übergangslösungen für diesen Zeitraum.

Deshalb folgend einige Beispiele, zu digitalen Lernformaten, als Übergangslösung für Schüler/Eltern:

Die Beispielliste erhebt natürlich keinen Anspruch auf Vollständigkeit:

Fächerübergreifende digitale Lernformate:

  • Sofatutor                   (für alle Klassen)
  • simpleclub                (ab der 7. Klasse)
  • Lehrermarktplatz    (Unterrichtsmaterialien)
  • scoyo                            (Lernvideos und Übungen, 1.-7. Klasse)
  • Anton                           (1.-10. Klasse)

Mathematik/Naturwissenschaften:

  • Khan Academy          (1.-13. Klasse)
  • bettermarks               (4.-10. Klasse)
  • Matific                           (1.-6. Klasse)
  • Lazuli                             (1.-2. Klasse)
  • Class Ninjas                (5.-8. Klasse)

Sprache:

  • Buzuu                           (alle Altersgruppen)
  • Duolingo

Kreativität:

  • Stop Motion Studio  (Filme erstellen/bearbeiten)
  • Book Creato                (Geschichten mit Bilder erstellen)
  • Filmstudio für Kinder
  • Digitalwerkstattbox  (digitales Basteln und programmieren lernen)
  • Kunst Studio               (digitale Kustwerke erstellen)
  • Audio Studio               (eigene Podcasts, Hörbücher…)
  • Spike Prime                 (Praxisorientierte Lernkonzepte 5.-8. Klasse)
  • Calliope                         (Spielerisch die Welt der Computer kennenlernen)
  • Dash&Dot                     (der spielerische Roboter)

 

Bitte ergänzt über die Kommentarfunktion weitere gute Programme, die ihr noch kennt und geeignet findet, damit viele darauf zugreifen können.

 

Zurück zum Anfang