Skip to content Skip to main navigation Skip to footer

Glasscherben, Vermüllung und Vandalismus am Wochenende

Vorsicht ist auch nach diesem Wochenende geboten, da wohl auch gestern wieder Jugendliche und junge Erwachsene sich am Heimspiel/Eingang zum Sportplatz getroffen und dort – am angrenzenden Weg zum Wald – diverse Bierflaschen zerbrochen haben. Das Resultat sind große Glasscherben, die gut versteckt im Laub liegen und auf den ersten Blick für niemanden ersichtlich sind.

Dies ist nun der dritte Vorfall innerhalb der letzten drei Wochen. So wurde bereits zum Halloween-Wochenende der Schulhof zugemüllt und schon dort diverse Bierflaschen zerbrochen. Am letzten Wochenende fand an der Schule sogar Vandalismus statt und eine Scheibe wurde eingeschlagen. Bei beiden Vorfällen wurde die Polizei gerufen und informiert.

Mit dem gestrigen Ereignis kann keine Akzeptanz mehr für solche “Treffen” erwartet werden, denn sich austauschen und auch mal feiern (sofern es die Corona-Beschränkungen es zulassen) war immer mal möglich. Seinen Müll und Scherben dort zurückzulassen, wo Kinder in der Pause spielen, wo die OGS-Kinder sich aufhalten und wo Kinder und andere Spaziergänge entlang gehen, hat nichts mehr mit Geselligkeit und Anstand zu tun.

Damit verwirkt man solche Möglichkeiten und braucht auch nicht zu argumentieren, dass es doch die anderen waren/sind. Dann darf man sich halt bei diesen “anderen” bedanken, wenn man in Zukunft nicht mehr an der Schule, dem Sportplatz und um das Gelände herum geduldet wird.

Zurück zum Anfang